Kunst und Gestaltung auf Vimeo
Abteilung Dreidimensionales Gestalten
Modul Integrales Kommunikationsdesign
Modul Kunsttransfer
Modul Visuelle Kultur
Links
Renate Stuefer
Urban Matters
Planning Unplanned
Peter Mörtenböck
Pressespiegel
Nada Zerzer
Symposium - Planning Unplanned
Kooperationspartner
Helge Mooshammer
Stefanie Wuschitz
In Transitional Landscapes
Otto Mittmannsgruber
Amila Sirbegovic
Architektur und Bildung
Bibliothek
Inge Manka
Andrea Seidling
Personen
Christine Hohenbüchler
Karin Reisinger
Relationale Architektur
Visuelle Kultur
Karin Harather
Kontakt
Networked Cultures
Christian Rabl
Daniel Chamier-Glisczinsky
Nicole Pruckermayr
World of Matter: Die visuelle Kultur der Ressourcenpolitik
Elena Manolas
Other Markets
Inge Manka
D. Hora, M. Milioni
Data Publics
Veranstaltungen | Events
Publikationen
Dissertationen
Individuelle Arbeitsfelder
Forschungsprojekte
Forschungsschwerpunkte
Sommersemester 2011
Sommersemester 2012
DER SCHEINWERFER I + II
Wintersemester 2011
I Want ME!
Wintersemester 2012
Doktorat
Sonic Fiction
Sommersemester 2013
Master
Der Scheinwerfer III
2014: Urbane Energien / Hybride Räume
Wintersemester 2013
Bachelor
Unternehmen Paradeis
R.U. tumblr
Sommersemester 2014
WUK reloaded 1:1
Wintersemester 2014
Prokrastination
Sommersemester 2015
Wintersemester 2015
Stegreifentwerfen Paradeisgasse
Workshop Gretta
WUK reloaded 1:1
keep on walking
Sommersemester 2016
vor.RAUM Gallery
Erinnerungsorte in Bewegung
D-0 ARK Konjic/Mostar/Sarajevo
dringende Dinge zu tun
Wintersemester 2016
ACTiON am Karlsplatz 2011
Prishtina
Wohnen, now what?
Sommersemester 2017
2017
ANDERS.GETEILT
The Last Paradise
Wintersemester 2017
Gastvorträge
ZVS
Wahlseminare
VU Subjektive Räume
Modul Visuelle Kultur
Modul Kunsttransfer
Modul Kommunikationsdesign
Künstlerische Projekte
Exkursionen
Entwerfen
Ausstellungen/Symposien
 
 
 

Visuelle Kultur

20. Mai 2013

 

 
 
 


Bild: Internationale Konferenz ‚space RE:solutions – Intervention and Research in Visual Culture, 2010


Seit 2001 ist am Institut für Kunst und Gestaltung unter der Leitung von Prof. Peter Mörtenböck der Lehr- und Forschungsschwerpunkt Visuelle Kultur eingerichtet. Das Ziel dieses Schwerpunkts liegt in einer kritischen Auseinandersetzung mit der Vielfalt an Formen und Praktiken, in denen Kultur entlang historischer, politischer, sozialer und ökonomischer Prozesse produziert, verhandelt und in Gebrauch genommen wird. 

Entlang der dringenden kulturellen Fragen unserer Gegenwart verfolgt der Schwerpunkt Visuelle Kultur im Rahmen der Architekturausbildung ein Modell forschungsgeleiteter Lehre (Modul Visuelle Kultur), in der Architektur für eine Vielfalt an Raumpraxen geöffnet wird:

- Aktuelle Forschungen wie das seitens der EU im 6.Rahmenprogramm geförderte Projekt Networked Cultures befassen sich etwa mit künstlerischen und architektonischen Projekten zu Fragen von räumlicher Koexistenz, die innovative Modelle von gesellschaftlicher Verbundenheit und gemeinschaftlicher Raumnutzung vorschlagen.
- Das FWF-Projekt Relational Architecture wiederum bringt die sozialen, ethischen und kulturellen Bedingungen architektonischen Raums mit den Konzeptionen relationaler Ästhetik in Verbindung und produziert so neue Begriffe von Zugang und Handlungsfähigkeit im architektonischen Diskurs.
- Seit Sommer 2010 untersucht das FWF-Projekt Other Markets Räume informellen Handelns, die zu paradigmatischen Schauplätzen im urbanen Wandel des 21. Jahrhunderts geworden sind.

 
 
 
 
 
 


Space (Re)Solutions: 
Intervention and Research in Visual Culture

Peter Moertenboeck and Helge Mooshammer (eds)
transcript Verlag, Bielefeld 2011
ISBN 978-3-8376-1847-1

 
 
 
 
 
 
 
Login Intranet